Malangebote

Meditatives Malen – Malsamstage

Bildungshaus Kloster St. Ulrich

Seele der Farbe, Farbe der Seele – Malnachmittage

Bad Krozingen, Haus der Kurseelsorge

Raum für malende Selbstfürsorge – Malnachmittage

Rudolf-Steiner-Haus, Freiburg

Pinsel auf Blau Christina Hanser

Malcoaching

im Atelier bei Bad Krozingen

Meditatives Malen -Malsamstage

Tagesseminare für Menschen, die sich malerisch (Pinsel/ Papier/ Gouache)
auf eine Entdeckungsreise einlassen möchten

Bildungshaus Kloster St. Ulrich

  Zeit von 10.15 Uhr bis 16.30 Uhr

18. Mai 24 (ausgebucht, Warteliste)
20. Juli 24 (noch freie Plätze)
30. November 24 (noch wenige freie Plätze)

an diesen Maltagen können Sie in Stille hinlauschen, was aus Ihren Herzen gemalt werden möchte. Entfalten Sie Ihre SchöpferInnenkraft! Wundervolle, leuchtende Gouachefarben laden Sie zu einer meditativen, entspannenden Erfahrung ein. Spielerisch und ohne Bewertung können Sie Ihrer inneren Wahrnehmung nachspüren.

Gemalt wird mit Gouachefarbe und Pinseln auf Papieren, die an der Wand des Malraumes mit Reisszwecken befestigt sind. Jede/r kann für sich in Ruhe und im eigenen Rhythmus an ihren/seinen Bildern malen. Die entstandenen Werke werden nicht kommentiert oder diskutiert. Im Malraum dürfen Sie einmal auf Sprache verzichten. Jede/r kann in diesem geschützten Rahmen in Farbe schwelgen. Malerischen Kenntnisse sind nicht nötig. Hier geht es nicht um Leistung und Techniken, sondern um Sie. Alles was Sie brauchen ist die Bereitschaft auf Ihre Entdeckungsreise zu gehen. Gönnen Sie sich eine malerische Farbreise in die Tiefe zu sich selbst.

Träumen Sie mit dem Pinsel!

Die Termine sind einzeln buchbar. Die Plätze sind auf 6 Teilnehmende begrenzt.

Material: Gouachefarbe von Lascaux, Papiere 70 x 100 cm, verschiedene Pinsel in der Gebühr enthalten. Mittagsmenue in der Gebühr enthalten.

Kosten: 125 €

10 + 13 =

Anmeldung: Bitte melden Sie sich über dieses Formular an.

Überweisen Sie bitte die Kursgebühr von 125 € unter Angabe des zu buchenden Termins auf das Konto, Christina Hanser, Postbank Hannover, IBAN33 2501 0030 0682 8083 05

Stornobedingungen: bis 4 Wochen vor Kursbeginn stornofrei (nach Widerrufsfrist Bearbeitungsgebühr 10 € ), danach werden 50 % des Teilnehmerbetrages berechnet bis 1 Woche vor Kursbeginn, ab da ist keine Erstattung möglich. Die Anmeldung gilt für den gebuchten Termin. Bei Absagen ist keine „Verrechnung“ mit späteren Terminen oder anderen Angeboten möglich!

„Die Seele der Farbe, die Farbe der Seele“ – Malnachmittage

14-17 Uhr, an diesen Sonntagen:

23. Juni 24 (parallel zu meiner Ausstellung)
28. Juli 24
22. September 24

An diesen Malnachmittagen sind Sie eingeladen nach Herzenslust in wunderbaren, brillanten Gouachefarben zu schwelgen. Freuen Sie sich auf anregende Farb- und Wahrnehmungsübungen wie eigenes Experimentieren.   Wir malen in kleiner Gruppe in kreativem Ambiente. Ich freue mich, Sie in meiner Malwerkstatt Farbträume begleiten zu dürfen.

Kosten: 60 €

Zur Anmeldung füllen Sie bitte das Formular aus und überweisen Sie bitte unter Angabe des Termins den Sie buchen möchten, die Kursgebühr von 60 € auf das Konto: 

Christina Hanser, Postbank Hannover, IBAN33 2501 0030 0682 8083 05

Stornobedingungen: bis 4 Wochen vor Kursbeginn stornofrei (nach Widerrufsfrist Bearbeitungsgebühr 10 € ), danach werden 50 % des Teilnehmerbetrages berechnet bis 1 Woche vor Kursbeginn, ab da ist keine Erstattung möglich. Die Anmeldung gilt für den gebuchten Termin. Bei Absagen ist keine „Verrechnung“ mit späteren Terminen oder anderen Angeboten möglich!

5 + 9 =

Raum für Malende Selbstfürsorge – Malnachmittage

Die Farbe der Seele, die Seele der Farbe. Malen als Farbmeditation.

an folgenden Sonntag, jeweils
14.30-17 Uhr:

5. Mai 2024

4. August 2024

1. September 24

 

 

Im wunderschönen Kunstraum des Rudolf-Steiner-Hauses möchte ich Sie  zu einem sehr besonderen Malevent willkommen heißen. Die leuchtenden und hochwertigen Gouachefarben von Lascaux bieten sich uns an mit ihnen in Resonanz zu gehen und zu malen was an Farbe aus dem Herzen fließen möchte. Tun Sie sich selbst etwas Gutes und lassen Sie sich dabei unterstützen! Dieses ruhige und meditative Malangebot in kleiner Gruppe und  ansprechender Atmosphäre ist auch für hochsensible Menschen gut geeignet.

Kosten: 60 € incl. Material (Gouache auf Papier)

7 + 13 =

Buchen Sie  gern Ihre Wunschtermine, indem Sie das Formular ausfüllen. Nach Anmeldung überweisen Sie bitte, unter Angabe des Termins, den Sie gebucht haben, die Kursgebühr von 60 € auf das Konto:

Christina Hanser, Postbank Hannover, IBAN33 2501 0030 0682 8083 05

Stornobedingungen: bis 4 Wochen vor Kursbeginn stornofrei (nach Widerrufsfrist Bearbeitungsgebühr 10 € ), danach werden 50 % des Teilnehmerbetrages berechnet bis 1 Woche vor Kursbeginn, ab da ist keine Erstattung möglich. Die Anmeldung gilt für den gebuchten Termin. Bei Absagen ist keine „Verrechnung“ mit späteren Terminen oder anderen Angeboten möglich!

Malcoaching

„Tausendfach trinkt das Dachshaar die Tusche,
beiläufig nur tuscht der Pinsel das Glück“

Wolfgang Heidenreich 2008

Einzelmalcoaching auf Anfrage

im Atelier bei Bad Krozingen 2,5 h –110 €

Wie ich Sie im Einzelcoaching begleite

Malen heißt für mich, sich die Freiheit und die Zeit zu nehmen, um mit Pinsel und Farbe auf Entdeckungsreise zu sich selbst zu gehen. Bei einem freien, offenen oder auch intuitiv zu nennenden Malen treten wir in einen sinnlichen Austausch mit der Malfarbe und dürfen Zulassen was immer geschieht. Uns nichts verbieten zu müssen und uns nicht selbst Steine in den Weg zu legen, ist für mich die Ausgangsbasis um künstlerisch zu arbeiten.

(Dagegen bei einer rein akademischen, vorhersehbaren Malweise, entstehen die Bilder, die im voraus schon geplant sind. Wir machen also nichts anderes als wahrscheinlich immer: denken, planen, vorherbestimmen, und eben nicht in einen Prozess mit offenem Projektcharakter zu treten.)

Entdeckungsreise

Bei meinem eigenen Malen wie auch in meinen Malkursen geht es mir nicht in erster Linie um die Farbe auf der Leinwand, sondern um den inneren Eindruck und die Entwicklung, die zu dieser Äusserung, zu dieser Expression führt.

Das Loslassen alter, festgefahrener Strukturen eröffnet die Möglichkeit neue Pfade zu betreten. Wenn Altes aufgehoben ist und das Neue noch nicht da, haben wir die grösstmögliche Freiheit wirklich schöpferisch zu sein.

Der gesteuerte Zufall

Sich auf einen Mal-Prozess einzulassen, im Moment präsent zu sein, bietet Freiraum für innere und äußere Bilder.
Wenn wir Bewegung, Veränderung, vor allem Zwischenräume zulassen, entstehen Zufälle wie von selbst, sie fallen uns zu.

Den Zufall in das Malen zu integrieren bedeutet aber nicht Willkür. Zufälle werden aufgegriffen, oder fallen gelassen, weitergeführt, verwandelt, sind Teil der Bewegung. Wir treten in Resonanz mit der Leinwand, wie mit einem Partner in einem Tanz, bei dem nicht nur einer führt.

Intuition und Improvisation

Im Malen wie im sonstigen Leben kann es befreiend sein, sich nicht nur von starren Regeln und festgeschriebenen Techniken leiten zu lassen. Vielmehr begegnen wir, auf der Suche nach einem eigenen Ausdruck, immer wieder neuen Verwandlungen.

So entstandene Werke spiegeln unseren eigenen Rhythmus wider, in dem unsere Freiheit sichtbar werden kann. Dieses Einlassen auf den Mal-Prozess erfordert zu Beginn etwas Mut, macht aber einfach glücklich.

Begleitung

Dass das Malen ein wichtiger Begleiter für Lebensprozesse sein kann, merke ich an mir selbst und immer wieder an Teilnehmern meiner Malkurse. Malende bei diesen Entwicklungen begleiten zu dürfen, ist eine wunderbare Aufgabe, das tue ich als Kunstpädagogin und Malerin.

Material

Malfarbe

Grundsätzlich male ich mit Allem. Meist mit selbst angemischten Pigmenten und Acrylbindemittel, Sand, Wachs, Bitumen etc.
Ich experimentiere gerne und male auch mit dem, was mir über den Weg läuft, z.B. Lössboden, Kohle, Asche, diverse Erden und Kreiden, angemischt mit allem, was hält, Ei, Wachs, Baumharz etc..
Collagen und Drucktechniken, wie die Monotypie, Ölfarbe, sowie Tuschen und Tinten und weitere Materialien zum Zeichnen, Papier, Pastellstifte und diverse Kreiden bereichern meine Arbeit.
In Kursen kommt häufig fertige Acrylfarbe, Aquarellfarbe und Gouache zum Einsatz. In den meditativen Malkursen in St. Ulrich wird mit Lascaux Gouache Farbe und Pinseln auf 70 x 100 cm Papiere an der Wand gemalt.

Maluntergründe

Meine Leinwände bereite ich zumeist selbst, so kann ich die Tiefe des Keilrahmens, die Struktur der aufgezogenen Leinwand, die Grundierung mit Gesso, ob weniger oder stärker saugend, selbst bestimmen. Bei dieser vorbereitenden Arbeit trete ich schon in einen Kontakt mit der Leinwand, stimme uns ein.

Materialwünsche

Für Teilnehmende meiner Malkurse besteht die Möglichkeit, zunächst herauszufinden, welches Material den Malwünschen entgegenkommt. Liegt einem eher eine wässrige, fliessende Farbe, möchten Sie Farbe schütten und Fliessstrukturen entstehen lassen, oder ist Ihnen ein pastöser Farbauftrag, mit Borstenpinsel, Spachtel oder Walze lieber? Bei diesem eigenen Entdecken begleitete ich Sie in meinem Atelier.